Vereinsleben:
Fastenwandern:
gesundes Leben lernen:
© 2005-2021   Impressum & Datenschutz
Auberginen Curry:

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 500 g Auberginen
  • Salz
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Öl
  • 100 g Rosinen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Gemüsebrühwürfel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Koriander
  • 1 TL Curry
  • 1 Tl Ingwer
  • 1 TL Mohn
  • 1 TL abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • frisch gemahlenen Pfeffer
  • evtl. 1 Becher Naturjoghurt oder saure Sahne

Zubereitung:

Die Auberginen waschen, putzen, in kleine Würfel schneiden, mit Salz bestreuen und etwa 30 Min stehen lassen, danach abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit die Sonnenblumenkerne in einer trockenen Pfanne rösten, bis sie anfangen zu duften.

Die Zwiebel schälen, fein würfeln und zusammen mit den Auberginenwürfeln im Öl anbraten. Die gewaschenen Rosinen sowie die zerdrückte Knoblauchzehe hinzufügen.

Den Gemüsebrühwürfel in 1/4 L heißem Wasser auflösen, mit dem Tomatenmark verrühren, die Auberginen damit ablöschen, bei kleiner Hitze 10 Minuten garen.

Die Gewürze hinzufügen, die Sonnenblumenkerne unterrühren (einige zur Deko zurücklassen) und das Ganze noch einmal 5 Minuten ziehen lassen, evtl. noch einmal mit Salz abschmecken.

Wer mag, kann vor dem Servieren den Joghurt unterziehen oder als Beilage auf den Teller geben, mit zurückgelassenem Mohn, abgeriebener Zitronenschale und Sonnenblumenkernen bestreuen. Dazu schmecken frische Vollkornbrötchen oder ein Getreidegericht.

besser leben eV - Verein für gesunde Lebensstile und Primärprävention

Gesundheitsstadt Bad Nauheim